Erfolg bei Prima la Musica

Der Wettbewerb „Prima la Musica“ ist eine Möglichkeit für musikbegeisterte Jugendliche, sich mit Gleichaltrigen aus ganz Oberösterreich zu messen. 

Diese Chance nutzte auch der Saxophonist Noah Kunze aus Brunnenthal und stellte sein musikalisches Talent am 17. März in der Landesmusikschule Gallneukirchen unter Beweis.
Die handverlesene Auswahl junger Musiker präsentierte das einstudierte Programm der vierköpfigen Jury. Das fleißige Üben hat sich für Noah ausgezahlt – er erreichte in seiner Altersgruppe den 1. Preis. Das freut nicht nur die Kollegen vom Musikverein Brunnenthal, sondern natürlich auch seine Lehrer.

„Ein anspruchsvolles Programm, sowohl technisch als auch klanglich. Die Stücke erfordern hohe Konzentration und auch die richtige Luftführung.“ erzählt Barbara Doblhammer, die Noah mit dem Klavier begleitete. 

Stolz auf diese Leistung ist auch Landesmusikschullehrer Ludwig Schmid, der Noah unterrichtet und zum Wettbewerb anmeldete. „Es ist toll, die Schüler zu fördern und die Fortschritte mitzuerleben.“

Mit diesem Motivationsschub geht es für Noah Kunze nun weiter zum nächsten Ziel: das Leistungsabzeichen in Silber.

Wir vom Musikverein Brunnental gratulieren Noah und sind sehr stolz auf ihn.